Neuigkeiten

26.09.2018, 14:25 Uhr
Brinkumer Schmalfilmfreunde beeindruckt von der Arbeit im Landtag
MdL Volker Meyer hatte sich viel Zeit genommen
Die Brinkumer Schmalfilmfreunde wollten einmal wissen, wie eigentlich die Arbeit im Landesparlament abläuft, wie das neue Landtagsgebäude sich präsentiert und was für ein Arbeitsprogramm der heimische Wahlkreisabgeordnete zu erledigen hat. MdL Volker Meyer lud die Brinkumer Schmalfilmfreunde in den Landtag während einer Plenarsitzung ein.
Dann kann man den Parlamentsbetrieb am besten kennenlernen.
Zunächst wurden die Besucher über die Arbeit des Landtages und der Gesetzgebung, über die Fraktionen, die Einflußmöglichkeiten der Bürgerinnen und Bürger, und die Landesregierung informiert.
Danach wurde es interessant: auf der Besuchertribüne konnten die Brinkumer Schmalfilmfreunde die Parlamentssitzung live verfolgen.

 Für die anschließende Diskussion hatte sich der heimische Landtagsabgeordnete Volker Meyer viel Zeit genommen. Natürlich Fragen zum Projekt „B 6 neu“.
Dieses Verkehrsprojekt steht bei Volker Meyer ganz oben auf der Aufgabenliste. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr Enak Ferlemann und dem Niedersächsischen Wirtschafts-, und
Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann ist Volker Meyer in ständigem Kontakt.

Ohne die Zustimmung von Bremen ist diese Straße nicht realisierbar. Vielleicht führen die Bürgerschaftswahlen im nächsten Jahr zu einer neuen Bremer Landesregierung. Auch ein zweiter Themenkomplex machte deutlich, dass die Fragen der Mobilität für die Gäste eine hohe Bedeutung hat. Der VW-Abgasskandal und die Rechte der Verbraucher waren Thema.
Nach einem Tag voller neuer Eindrücke machten sich die Brinkumer Schmalfilmfreunde wieder auf dem Heimweg nach Stuhr.

aktualisiert von Ralf Eggers, 28.09.2018, 14:28 Uhr