Presse

Presse
02.05.2019, 13:38 Uhr
Schulen und Kitas erhalten kostenfrei Obst, Gemüse & Milch
MdB Axel Knoerig: Rund 40 Bildungseinrichtungen im Wahlkreis nehmen derzeit teil.
Noch bis zum 14. Mai können sich Schulen und Kindergärten für das neue EUSchulprogramm 2019/2020 bewerben. Dabei wurde das ehemalige Schulmilchprogramm mit dem Schulobst-/gemüseprogramm zusammengeführt. Knoerig, Berichterstatter für Landwirtschaft im Deutschen Bundestag, erläutert: „Das Jahresbudget wurde um 20 Mio. auf 250 Mio. Euro erhöht. Davon stehen deutschen Bildungseinrichtungen 24,9 Mio. Euro für Schulobst/-gemüse und 10,6 Mio. Euro für Schulmilch zur Verfügung. Die Umsetzung erfolgt weiterhin über die Bundesländer, für welche die Kofinanzierung inzwischen entfällt.
Interessierte Schulen und Kitas können sich über die Plattform www.schulprogramm.niedersachsen.de für die kostenfreie Belieferung mit Obst und Gemüse und/oder Milch bewerben. Antragsberechtigt sind Grund- und Förderschulen, Landesbildungszentren, Schulkindergärten und andere Kindertageseinrichtungen. „Die tägliche Versorgung der Kinder und Jugendlichen soll dazu beitragen, sie für eine ausgewogene Ernährung zu begeistern und einen gesunden Lebensstil zu fördern“, so Knoerig. „Daher gehören zu den Teilnahmebedingungen für das Förderprogramm auch zusätzliche pädagogische Begleitmaßnahmen der Bildungseinrichtungen, wie spezielle Unterrichtseinheiten oder Bauernhofbesuche.“ Auf diese Weise sollen die Kita-Kinder und Schüler auch die regionale landwirtschaftliche Erzeugung und lokale Produktionsketten für Nahrungsmittel kennenlernen. Ebenso gehört die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung dazu. Am laufenden Schulprogramm nehmen im Wahlkreis Diepholz/Nienburg I insgesamt elf Kindergärten und 27 Schulen (überwiegend Grundschulen) teil. Knoerig abschließend: „Ich würde mich freuen, wenn sich weitere Bildungseinrichtungen für die Teilnahme bewerben. Wichtig: Auch wer im aktuellen Schuljahr bereits an dem Programm teilnimmt, muss eine neue Bewerbung für die nächste Ausschreibung einreichen.“
aktualisiert von Ralf Eggers, 18.06.2019, 06:26 Uhr